Johannisbeermuffins

Diese Muffins finde ich immer wieder super lecker und sie machen richtig was her. Und obwohl meine Naschkatzen keine Johannisbeer-Fans sind, so essen sie hier doch fleißig mit.

IMG_1628

250 g rote Johannisbeeren
200 g Mehl
2 TL Backpulver
50 g gemahlene Haselnüsse (oder Mandeln)
3 Eier
100 g weiche Butter
200 g Zucker und 2 EL Zucker für die Deko
1 Päckchen Vanillezucker
150 g Joghurt
1 EL Zitronensaft

IMG_1625

1. Den Backofen auf 180 ° (Umluft 160 °) vorheizen. Die Johannisbeeren waschen und 12 kleine Rispen für die Deko zur Seite stellen. Die restlichen Johannisbeeren mit einer Gabel vorsichtig von den Rispen streifen und leicht trocken tupfen.
Das Mehl mit dem Backpulver und den Haselnüssen vermischen.

2. Die Eier trennen und die Eiweiße beiseite stellen. Die Butter mit 100 g Zucker, Vanillezucker und Eigelben cremig rühren. Joghurt unterrühren. Die Mehlmischung dazugeben und alles gut vermischen.

3. Die Muffinform einfetten oder die Papierbackförmchen in die Muffinform legen. Nun den Teig in die Vertiefungen einfüllen und im vorgeheizten Backofen 20 Minuten backen.
Inzwischen die Eiweiße mit 100 g Zucker steif schlagen. Den Backofen auf 150° (Umluft130°) runterschalten. Den Eischnee auf den Muffins verteilen und noch 10 Minuten weiterbacken, bis die Baisermasse leicht gebräunt ist. Die Muffins aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen und dabei vorsichtig aus der Form lösen. (Langsam aus dem Ofen nehmen, bzw. noch kurz bei geöffnetem Ofen weiterziehen lassen, damit das Baiser nicht direkt zusammen fällt.)

IMG_1626

Für die Deko, die beiseite gelegten Johannisbeerrispen zuerst in Zitronensaft und anschließend in 2 EL Zucker wälzen und die Muffins damit verzieren. Et voilà….

IMG_1627

 

Lasst es euch schmecken und habt viel Spaß beim Backen…

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s