Eine der sinnlosesten Tätigkeiten…

IMG_2003

Eine der wirklich sinnlosesten Tätigkeiten, seitdem ich Kinder habe, ist das AUFRÄUMEN des KINDERZIMMERS! Und das verrückteste an dieser Angelegenheit ist, dass ICH es ständig aufräume, obwohl ich bei der Verwüstung – ok, meine Kinder nennen es „spielen“ – überhaupt nicht beteiligt bin. Mittlerweile sind sie ganz schlau und sagen mir hin und wieder, wie schön ich das machen würde und dass es anschließend, um so mehr Spass macht, wieder im Zimmer zu spielen. Und ja, manchmal wirkt der Spruch sogar :o).

Und obwohl ich es mittlerweile längst weiß und genügend Erfahrungen gesammelt habe… räume ich wieder auf! Mal fluchend, mal lachend, mal am Rand der Verzweiflung ;o), aber ich mache es. Verrückt oder?

Wollte ich nur mal so am Rande erwähnt haben…. schließlich habe ich gerade mal wieder EINE Stunde lang alles halbwegs an Ort und Stelle verfrachtet. Geteiltes Leid, ist halbes Leid ;o)

Ein Gedanke zu „Eine der sinnlosesten Tätigkeiten…

  1. Wie schön, dass es nicht nur bei uns so ist 🙂 Ich habe es aufgegeben, jeden Abend das Zimmer aufräumen zu lassen oder selbst aufzuräumen. Einmal die Woche wird alles vom Boden aufgehoben, wenn unsere Putzfrau kommt. Dann sieht es ziemlich genau eine halbe Stunde lang super aus, bis das Chaos wieder bei uns einzieht…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s