Liebe Erdbeerfreunde…

… ich finde ja, es gibt eine magische Verbindung zwischen Erdbeeren und Schokolade, das ist eine regelrechte Geschmacksexplosion 😉 . Und vor ein paar Tagen habe ich ENDLICH ein Kuchenrezept entdeckt, dass ich euch unbedingt vorstellen wollte, da allein der Kuchenteig es schon Wert ist, all diese Zutaten zusammen zu mixen. KÖÖÖÖSTLICH, sagen sogar meine vier Grazien und die sind ganz schön streng geworden mit ihren Bewertungen…

IMG_3851

So, jetzt geht’s aber los:

Zutaten:

200 g + etwas Butter
250 g Mehl
200 g Zartbitterschokolade
3 Eier (größe M)
200 g und 4 EL Zucker
1 TL Vanillearoma
1 EL Kakao
2 TL Backpulver
1 TL Natron
1 Päckchen Sahnefestiger
400 g Schlagsahne
2 – 3 Löffel rosa Lebensmittelfarbe
ca. 300 g Erdbeeren

1. Für den Teig die Schokolade grob zerkleinern und im warmen Wasserbad mit 200 Gramm Butter schmelzen. Anschließend abkühlen lassen, bis alles lauwarm ist. Den Backofen vorheizen (Umluft: 150 ° Grad, E-Herd: 175° Grad). Eine Ringform oder Savaricnform einfetten und mit Mehl ausstäuben.

IMG_3844

2. Mit den Schneebesen des Rührgeräts Eier, 200 g Zucker und Vanillearoma cremig rühren. Danach 250 Gramm Mehl, Kakao, Backpulver und Natron mischen. Im Anschluss die Schokomasse unter die Teigmasse rühren und alles in die Form geben. Dann geht es für 30 – 35 Minuten ab in den Ofen. Den Kuchen herausnehmen und noch ungefähr 15 Minuten in der Form abkühlen lassen. Anschließend auf ein Gitter stürzen und abkühlen lassen.

IMG_3846

3. Jetzt kommen wir zum sahnigen Teil dieses LECKERBISSENS…. Den Sahnefestiger mit 4 EL Zucker (eigentlich reichen auch schon 2EL 🙂 )vermischen. Die Sahne leicht cremig schlagen und so viel Lebensmittelfarbe zufügen, bis die Sahne schön rosa wird (kann man auch weglassen – ist ja nur fürs Design). Langsam den Sahnfestiger einrieseln lassen und so lange weiterschlagen, bis die Sahne fest ist. Jetzt wird der Kuchen mit Sahne eingestrichen und wird dann für eine Stunde kalt gestellt (diesen Schritt habe ich aus Zeitmangel aber auch schon mal ausgelassen…).

IMG_3847

IMG_3848

4. In der Zwischenzeit die Erdbeeren waschen, putzen, trocken tupfen und in Scheiben schneiden oder halbieren – je nachdem was einem besser gefällt. Und dann kommen die leckeren Früchtchen auf den eingestrichenen Kuchen – leicht festdrücken, damit sie nicht hinunterfallen.

IMG_3849

Und ZACK ist der Erdbeere-Schokoladen-Traum fertig und kann vernascht werden… Bei uns hat dieser Kuchen bisher nie länger als einen Tag gehalten 😉 …  das ist doch ein gutes Zeichen!

IMG_3851

Das Originalrezept habe ich übrigens in der Jubiläumsausgabe der Zeitschrift LECKER gefunden…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s