Irgendwie halt…

Irgendwie

…  irgendwie schaffe ich es nach drei Stunden Schlaf, morgens um sechs Uhr aufzustehen und ein Frühstück vorzubereiten, irgendwie haben die Kinder jeden Tag frische Kleidung an und ihre Zähne sind geputzt, irgendwie sind sie gebadet, bekommen ihre Nägel geschnitten und die Öhrchen geputzt, irgendwie wird der Kühlschrank gefüllt (manchmal habe ich das Gefühl, alle paar Stunden im Supermarkt zu stehen), irgendwie schaffe ich es tatsächlich ab und zu mal mit meinem Mann auszugehen, irgendwie steht täglich ein frisch gekochtes Essen auf dem Tisch, irgendwie ist das Haus abends wieder aufgeräumt, irgendwie werden meine Mädels immer selbständiger, irgendwie ist die Wäsche gewaschen, gebügelt und liegt wieder sauber im Schrank, irgendwie kann ich hin und wieder zum Friseur, irgendwie haben meine zwei Großen täglich ihre gemachten Hausaufgaben im Schulranzen, irgendwie haben meine Kinder alle U-Untersuchungen geschafft, irgendwie landen wir doch noch pünktlich bei den nachmittäglichen Hobbys, irgendwie komme ich zweimal die Woche zum Sport, irgendwie treffe ich mich ab und zu mit meinen Freundinnen und genieße unsere Gespräche (Gesetz den Falls, es ist kein Kind anwesend 🙂 ), irgendwie werde ich im Sommer wieder anfangen zu arbeiten, irgendwie gehen wir hin und wieder ins Kino, irgendwie lernt meine zweite Maus gerade lesen, irgendwie gehen wir häufig am Wochenende alle zusammen spazieren, irgendwie kann Nr. 4 jetzt sprechen, irgendwie ist der Garten wieder grün und das Unkraut gejätet….

… und obwohl ich Pläne, Organisation und Struktur unglaublich toll finde und definitiv bevorzuge, LIEBE ich dieses Leben… irgendwie 🙂

2 Gedanken zu “Irgendwie halt…

  1. Oh, schade dass mir das nicht eingefallen ist. 🙂 Dieses Irgendwie ist so treffend. Danke für den tollen Beitrag. 🙂 Ich nenne das auch oft „Durchwurschteln“. Einmal habe ich eine Bekannte (auch Mutter von 4 Mädchen) aus der Kita nach ihrem Patentrezept gefragt, wie sie alles organisiert und vor allem auch mal abends alleine regelt. Ihre Antwort war so ähnlich, irgendwie geht das schon. 🙂 Bis dahin dachte ich, ich sei nicht organisiert genug oder wüsste etwas wichtiges nicht. Manchmal habe ich das Gefühl von Kontrollverlust. 🙂 Inzwischen habe auch ich die Erfahrung gemacht, es geht alles irgendwie. LG, Martamam

    Gefällt 1 Person

    • Genau 😉, all meine Organisation und Planung gibt eigentlich nur noch die grobe Richtung vor 😂, aber ich glaube es ist trotzdem gut einen Plan zu haben… Sonst verliert sich alles.
      Und du bist mit Sicherheit top organisiert!!! Ansonsten würdest du ja gnadenlos untergehen mit drei Kindern UND Job 😊…
      Ganz liebe Grüße, Rathaouille

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s