Rigatoni in leckerer Kürbissosse

Huhu, ich habe mal wieder ein Gericht ausprobiert, das ich in der Zeitschrift lecker (Ausgabe 11/2018) entdeckt hatte und meiner kleinen Jury zum Mittagessen aufgetischt habe. Die Zusammensetzung klang sehr lecker und ich fand es eine schöne Alternative zur Kürbis-Suppe… vor allem aber bringt es doch immer wieder Schwung in die eigene Rezepteroutine 😉.

Zutaten für 4 Personen:

1 kleiner Hokkaidokürbis (ca. 800 Gramm)
2 EL Haselnüsse
6 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer, Zucker
1 Bio-Orange
1 Bund Petersilie
350 g Nudeln (z.B Rigatoni)
1 rote Chilischote
1 Knoblauchzehe
30 g Parmesan (Stück)

  1. Den Kürbis waschen und vierteln. Die Kerne und weichen Fasern entfernen. Den Kürbis mit Schale in ca. 2cm große Würfel schneiden. Die Nüsse hacken und in einer großen Pfanne ohne Fett rösten, anschließend herausnehmen. 2 EL Öl in der Pfanne erhitzen und die Kürbiswürfel darin ca. 10 Minuten rundherum braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. 2-3 l Salzwasser aufkochen (1TL Salz pro Liter). Für die Gremolata die Orange heiß waschen, abtrocknen, die Schale fein abreiben und die Orange auspressen. Die Petersilie waschen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und hacken. Die Petersilie, 4 EL Öl und die Orangenschale verrühren. Alles mit Salz & Pfeffer würzen.
  3. Die Nudeln im kochenden Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Die Chili putzen, längs einschneiden, entkernen, waschen und in Ringe schneiden. Den Knoblauch schälen und hacken und den Parmesan fein reiben. Ca. 2/3 der Kürbiswürfel, die Hälfte der Chilis, den Knoblauch, Parmesan und den Orangensaft in einem hohen Gefäß mit einem Stabiler sehr fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.Falls die Soße zu dick wird (was bei uns passiert ist 😉) etwas Nudelkochwasser verwenden und unter die Kürbissmasse rühren. Ich habe dann wesentlich mehr gebraucht als nur „etwas“ 😅.
  4. Die Nudeln abgießen. Die Nudeln mit der Soße und dem übrigen Kürbis mischen und anrichten. Mit den Haselnüssen und dem Rest Chilli bestreuen und mit Gremolata beträufeln.

Also die Zubereitung hat wirklich Spaß gemacht, auch wenn es aufwendiger war, als ich dachte. Und meine kleinen Mäusen haben immerhin zwei Löffel  probiert, bevor sie dann auf Nudeln ohne Soße umgestiegen sind 🙄 😄. Ich selbst fand es ganz lecker, allerdings war mir die „Soße“ immer noch zu dickflüssig. Auf Grund dessen habe ich das Ganze nochmal mit Wasser verdünnt, doch so richtig wollte der Funke zwischen mir und diesem Gericht nicht überspringen 😏…
Von daher haben wir entschieden, diese Nudeln mit Kürbis-Soße erst Mal nicht in unseren Rezeptealltag zu übernehmen, aber vielleicht ist es ja was für euch? 😉

Nudeln mit Kürbissoße

Ich wünsche euch auf jeden Fall viel Spaß beim Ausprobieren und einen guten Appetit ihr Lieben.  🌸

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s