Festtagstorte…

IMG_1624

Seit Tagen überlege ich, welchen Kuchen oder welche Torte ich denn für unseren lieben Besuch vorbereiten könnte, da ich meine eigenen Standardrezepte nicht mehr sehen kann ;). Etwas Neues muss her, etwas dolles, etwas das richtig viel hermacht, aber dennoch zu bewerkstelligen ist mit meinem „Tussenalarmhaushalt„. Also blättere ich alles an Backbüchern und Zeitschriften durch, dass ich in unserem Bücherregal finden kann (und das ist wesentlich mehr als ich dachte…) und werde tatsächlich irgendwann in der „essen & trinken für jeden Tag“ (7/ 2016) fündig: das ist es! Eine Festtagstorte mit bunter Beerenfüllung und Buttercreme. Klingt herrlich frisch und fruchtig und sieht auf dem Foto spitzenmäßig aus. Der Aufwand scheint mir – mit 40 Minuten – absolut machbar zu sein, zumal ich direkt Ideen habe, wie ich zwei aufwendigere Schritte umgehen kann 😉 .

Also düse ich in meinen LIEBLINGssupermarkt (der mittlerweile auch ein tolles Angebot an Backwaren hat) und besorge die benötigten Zutaten: Weiterlesen

It’s Bööööörgertime… juchhu

Eigentlich wollte ich diesen Blogpost schon vor vier Wochen hochladen, als wir das erste Mal wieder Burger gemacht haben, doch dann musste plötzlich alles so schnell gehen und ich habe völlig vergessen Fotos zu machen und als wir dann endlich alle am Tisch saßen mit Ketchup- und Majoverschmierten Fingern, hatte ich irgendwie auch keine Muße mehr, noch mal die Kamera rauszuholen…

Also, noch mal Burger auf den Essensplan schreiben – sehr zur FREUDE aller Familienmitglieder – und diesmal die Kamera fest in der Hand behalten. Und tada….. endlich kann ich unser neuestes Highlight auf der RATHschen Speisekarte präsentieren: frisch, lecker und unglaublich beliebt bei den Minis im Haus.

Die Vor- und Zubereitung ist auch nicht schwierig, lediglich kurz vor Schluss, alles an den Tisch zu bekommen, damit man die Burger auch heiß genießen kann, ist etwas herausfordernd. Allerdings auch NUR, wenn man drei kleine Mäuse zwischen den Beinen hin und her hüpfen hat. Glücklicherweise ist Nr. 4 schon eine echte Hilfe – indem sie entweder gar nicht erst anwesend ist 😉 oder aber eben beim Tisch decken hilft, so wie sie es am Böööörgerdienstag getan hat.

IMG_3556

Na, dann wollen wir mal: Weiterlesen

Der 1. Mai, schlechte Laune, viel Regen, das Elsass und ein paar leckere Törtchen…

Eine kurze Geschichte, wie ich zu diesen sagenhaften Éclair und Mousse au Chocolat Törtchen kam 😉 . Das war aber auch das einzige SAGENHAFTE an diesem Feiertag…

IMG_3439
1. Mai, Feiertag! Es regnet – na ja besser gesagt es schüttet – und die Stimmung im Hause ist besch….. Ständig schreit eine, ist genervt oder hat sich weh getan! Im Prinzip geht es schon vor dem Frühstück los – das ist stets ein ganz schlechtes Zeichen für den weiteren Verlauf des Tages. Ich habe da leider schon so meine Erfahrungen sammeln dürfen 😉 . Meine Intuition jedenfalls hat ein ungutes Gefühl, so dass ich mir schon während des ersten Schluck Kaffees überlege, was wir heute unternehmen könnten, um den Kreislauf der hervorragenden TUSSENALARMSTIMMUNG zu unterbrechen.

Mir fällt was ein! Bei uns ist zwar alles zu, aber im Elsass ist heute bestimmt kein Feiertag und da ich ohnehin schon lange mal wieder „rüber“ fahren wollte, unterbreite ich meinen Mäusen den Vorschlag und bekomme sogar ein wenig Zustimmung. Weiterlesen