Krautwickel à la Mami

Meine Mami war zu Besuch und hat uns eine RIESENGROSSE Freude gemacht: selbst gemachte Krautwickel. Also eigentlich nur für ihren Schwiegersohn – gemein oder? – da er diese soooo gerne isst und ich noch nie dazu gekommen bin, ihm diese auch mal zu kochen. Aber dieses Gericht ist auch wirklich zeitintensiv und zählt zu den Aufwendigeren und in Anbetracht unserer Mannschaftsaufstellung zu Hause, habe ich bisher nicht die Zeit gefunden und deshalb einfach so getan, als wüsste ich nicht so richtig, wie es geht 😉 .

Nun ja, das kann ich nun nicht mehr sagen, denn meine Mami war so lieb und hat mir SCHRITT für SCHRITT gezeigt, wie Krautwickel zubereitet werden… Und zwar MIT meinen Mäusen im Hintergrund! Unsere Omi zählt glücklicherweise zu den top-fitten Oma-Modellen 🙂 . Und das weiß ich wirklich sehr zu schätzen. Denn ganz ehrlich, es gibt Tage und Stunden, da wäre ich ohne die aufbauenden Worte und die viele liebevolle Unterstützung meiner Mami, ganz schön aufgeschmissen gewesen. Diese grenzenlose Geduld und Liebe ihren Enkeln gegenüber, ist das größte Geschenk, das sie mir je machen konnte.
Danke, danke, danke…

IMG_3066

Meine Mami und ich

Aber wieder zurück zu meinen Krautwickeln… Jetzt gibt es wirklich keine Ausrede mehr für mich, dieses wunderbare Gericht in unser Kochprogramm aufzunehmen. Weiterlesen

Erinnerungen aus meiner Kindheit: Blätterteigröllchen

IMG_2341

Schon als Kind habe ich dieses Essen geliebt und ich tue es immer noch. Damals fand  ich dieses Gericht so toll, weil es eines der wenigen war, dass wir mit Ketchup essen durften :o) und heute finde ich es so klasse, weil es herrlich schnell vorzubereiten ist.
Eine Rolle Blätterteig habe ich eigentlich immer im Kühlschrank und das Hackfleisch ist schnell beim Metzger besorgt. Die Würzmischung fällt jedes Mal anders aus, so dass es stets spannend bleibt, wie es wohl diesmal schmeckt. Dazu ein Salat und zack – steht das Essen auf dem Tisch, toll! Weiterlesen