Lachs-Spinat-Lasagne mit Garnelen-Tomaten-Soße

So hier nun endlich die sagenhafte Lachs-Spinat-Lasagne, die sowohl unseren Gästen, als auch den Kindern super geschmeckt hat 😋…
Das Rezept habe ich aus der Zeitschrift Lecker (2/2014).

 

Zutaten für 6-8 Personen:

800 g Lachsfilet (frisch oder TK)
2 Zwiebeln 🔸 1 EL + 40 g Butter
600 g TK-Blattspinat
Salz 🔸 Pfeffer 🔸 Muskat
40 g Mehl 🔸 3/4 l Milch
100 g Schlagsahne
1 EL Gemüsebrühe (instant)
2 EL Zitronensaft
15 – 18 Lasagneplatten (ich nehme immer die frischen von Rana)
2 – 3 EL Pesto (aus dem Glas)
125 g Mozzarella
100 g mittelalter Gouda (Stück)
12 rohe geschälte Garnelen (ohne Kopf)
300 g Kirschtomaten
1 Knoblauchzehe 🔸 1 EL Olivenöl

Und los geht’s:

  1. Falls der Lachs gefroren sein sollte, bitte auftauen. 1 Zwiebel schälen und würfeln. 1 EL Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Den gefrorenen Spinat und ca. 100 ml Wasser hinzufügen und aufkochen. lassen. Zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 15 Minuten auftauen lassen. Ab und zu umrühren. Dann 3-5 Minuten unter Rühren köcheln, bis die gesamte Flüssigkeit verdampft ist. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  2. Für die Béchamel 40 g Butter in einem Topf erhitzen. Dann Mehl darüber stäuben und kurz hell anschwitzen. Mit Milch und Sahne ablöschen und unter ständigem Rühren aufkochen. Anschließend die Brühe einrühren und 3 – 5  Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Den Lachs waschen und trocken tupfen. Mit Salz, Pfeffer und 1 – 2 EL Zitronensaft würzen. Den Boden einer hohen Auflaufform dünn mit der Béchamelsauce bestreichen. Dann 3 -4 Lasagneplatten darauflegen, anschließend die Hälfte des Spinats verteilen und wieder 3 – 4 Lasagneplatten darüber legen. Wieder etwas Béchamelsauce über die Platten geben, dann den Lachs und das Pesto darauf verteilen. Danach wieder 3 – 4 Lasagneplatten darüber legen, anschießend mit Béchamelsauce bestreichen, den übrigen Spinat verteilen und zuletzt Lasagneplatten mit der restlichen Béchamelsauce auflegen.
  4. Den Ofen vorheizen (E-Herd: 175° C/ Umluft: 150°C/ Gas: siehe Hersteller). Den Mozzarella abtropfen lassen und würfeln. Den Gouda raspeln und mit Mozzarella mischen. Anschließend den Käse auf die Lasagne streuen und im Ofen 40 – 45 Minuten backen lassen.
  5. Inzwischen die Garnelen abspülen und trocken tupfen. Die Kirschtomaten waschen und halbieren. 1 Zwiebel und den Knoblauch schälen; anschließend die Zwiebel würfeln und den Knoblauch sehr fein hacken. Öl in der Pfanne erhitzen und die Garnelen darin unter Wenden 3 -4 Minuten braten. Nach ca. 2 Minuten Zwiebeln, Knoblauch und Tomaten kurz mitraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Die Lasagne zum Servieren in Stücke teilen und mit der Garnelen-Tomaten-Soße servieren 😊.

Bon Appetit ihr Lieben 💞…

IMG_4479

Dill-Risotto mit Lachs

IMG_1930

Dies ist ein Essen aus der Serie, der Lieblingsgerichte meiner vier Ladies, ja selbst Nr. 4 isst hier schon hin und wieder mit. Zugegeben, ich hätte es bei meiner Ältesten niemals zugelassen, dass sie bereits ab dem neunten Monat das alltägliche Familienessen mit verzehrt, schließlich empfiehlt der Beikostplan diverser Ratgeber hier ganz andere Dinge…
Aber um ehrlich zu sein, bin ich schon froh und glücklich, wenn mein kleinstes Hascherl regelmäßig etwas bekommt, denn das ist manchmal gar nicht so einfach, zwischen den Abholzeiten des Kindergartens, Ballett- und Spielplatztreffen und diversen Hausaufgabenhilfestellungen auch noch an das Breichen zu denken. Von daher darf die Kleinste alles fröhlich probieren und kann sich schon einer großen Vielfalt erfreuen. Wie sich dies dann auf ihr späteres Geschmacks- und Allergierisiko auswirkt, kann ich leider noch nicht sagen…. Ich weiß nur, dass die Teller am Ende des Abendessens immer leer gelöffelt sind! Und das freut mein Kochherzerl jedes Mal sehr :o). Weiterlesen