Maaaaaaaami, was hast du getan???

Ich bin genervt! Super genervt! Von dieser STÄNDIGEN Fragerei nach Süßigkeiten. Ich kann es nicht mehr hören. Dank Halloween ist unsere ohnehin schon randvolle Dose noch opulenter bestückt und es vergeht praktisch keine Stunde, in der ich nicht gefragt werde: „kann ich was Süßes?“. Selbst Nr. 4, die gerade erst sprechen lernt, läuft zielstrebig Richtung Regal (in der die Dose steht) und fragt mich mit astreiner Aussprache:  ICH Süßes?

IMG_6324

Also eigentlich ist es bei uns zu Hause ja so, dass wir im Anschluss an das Mittagessen, einen Nachtisch essen oder sich jeder etwas aus der berühmt-berüchtigten Süßigkeiten-Dose aussuchen darf. Das hat bisher ganz gut geklappt, doch seit ein paar Wochen versuchen Nr. 2 und 3 massiv an dieser Regelung zu rütteln und haben bisher jeden schwachen Moment meinerseits ausgenutzt. Ich meine, klar, man kann es ja mal probieren, aber es ist doch unglaublich anstrengend für mich, diese Frage ständig zu verneinen und mir dann das anschließende Gequengel und Geknatsche anzuhören. Uff.

IMG_6285

So auch am letzten Dienstag. Weiterlesen

Mein absoluter Lieblingsnachtisch: Profiterole

Diese Leckerei zählt zu meinen absoluten Highlights unter den Nachspeisen, allerdings ist das Ganze etwas aufwendiger, so dass wir alle – leider – nur selten in den Genuss kommen.
Gott seid Dank bekommen wir ja noch ab und zu Besuch und das ist dann DIE Gelegenheit mal wieder ein paar Profiteroles zu machen. Geht allerdings auch nur, wenn meine Mädels mal eine halbe Stunde ins „schönste Spiel“ vertieft sind und ich mich klamm heimlich in die Küche schleichen kann, um den Windbeutel-Teig vorzubereiten. Da dieser eine „heikle“ Phase hat (wie ich das immer nenne) muss ich auch noch abwarten bis Nr. 4 ein Schläfchen hält und ich somit wirklich eine halbe Stunde „nur für mich“ habe :). Also alles in allem, eine kleine logistische Meisterleistung, bis ich überhaupt damit starten kann, den Teig vor zu bereiten.

IMG_2575

Nachdem ich mich also strategisch durchgearbeitet habe, stehe ich dann irgendwann endlich am Herd, Weiterlesen