Nein danke, ich möchte keine Tüte….

Jutebeutel

Bild: von JOllify

Mein Beitrag zu Umweltthemen ist leider nicht mehr ganz so groß, wie er mal war, schon alleine durch den immensen Verbrauch an Pampers und Feuchttüchern. Ich konnte mich unglücklicherweise bei keiner einzigen unserer Mädels dazu durchringen, die guten und umweltfreundlicheren Stoffwindeln zu verwenden, denn allein die Vorstellung, die diversen „Stinker“ nicht nur vom Popo kratzen zu müssen, sondern auch noch aus einer Windel waschen zu dürfen, haben mich irgendwie abgeschreckt. In den ersten Monaten ist das ja alles noch ganz niedlich und riecht auch noch nicht soooo stark, aber die Erfahrung hat mich gelehrt, dass sich dieser Zustand stark verändert. Es gab auch Tage in meinem Leben (insbesondere wenn ich wieder schwanger war), da habe ich mir erst mal japanisches Heilöl unter die Nase gerieben, bevor ich Mausi die Windel gewechselt habe… Dann lieber das brennende Gefühl unter der Nase, als dieser – na sagen wir mal – „intensive“ Geruch.
Ich ziehe also den Hut, vor all den Stoffwindelbenutzern!

Doch auch in Bezug auf Essensreste, Klopapierverbrauch, feuchtes Toilettenpapier und Taschentücher gibt es wirklich sehr starken Verbesserungsbedarf in unserer Familie. Dennoch möchte ich wenigstens einen kleinen Beitrag für die Umwelt leisten und deshalb habe ich mich entschieden, KEINE PLASTIKTÜTEN mehr zu verwenden, Weiterlesen

Eröffnung der Weihnachtsbäckerei im Hause Rath

IMG_2247

Ich bin ja ein ganz großer Weihnachtszeit-Fan und liebe den Duft von Plätzchen, Lebkuchen, Zimt und Glühwein. Diese Jahreszeit hat so etwas unglaublich Liebevolles und Schönes an sich und natürlich lasse ich meine Mäuse in dem Glauben, dass die Welt voller Zauberei und Magie ist :). Das ist nicht jedermanns Sache – ich weiß. Aber ich selbst fand die Vorweihnachtszeit als Kind so toll und spannend, dass es mein grösstes Glück wäre, wenn auch meine Kinder, diese Jahreszeit in besonderer Erinnerung behalten würden.

IMG_2250

Und ich bin sooooo froh, dass ich es bis jetzt irgendwie geschafft habe, noch keine Nikoläuse, Zimtsterne oder Lebkuchen zu kaufen. Das war gar nicht mal so einfach, denn fünf Tage nachdem wir aus dem Urlaub zurück waren (Ende August), gab es doch tatsächlich schon diverse Weihnachte – Leckereien im Supermarkt. Also, ich kann noch keine Lebkuchen essen, bei 28 Grad plus, aber meinen Kindern würde das jetzt nichts ausmachen. Hauptsache mit süß und mit Schokolade… Weiterlesen